Erkunden Sie die vielfältige Umgebung

Playa Bollullo


Zwei schwarze Sandstrände, Playa Bollullo und Playa Los Patos befinden sich nahe bei der Finca, ein weiterer, die Playa El Ancón ist in etwa 20 Minuten erreichbar. Bei der Playa Bollullo führen bequeme Treppenstufen bis runter zum Strand. Unten gibt es eine kleine Strandbar, die Sie auch mit wohlschmeckenden Tapas versorgt, oben eine Gaststätte. Wegen der Parkplätze oberhalb des Strandes ist es im Sommer recht belebt.

Playa Los Patos


Die Playa Los Patos (die Enten) beginnt direkt unterhalb der Finca. Sie ist zur Zeit offiziell nicht erreichbar. Im "Winter" ist dieser Strand relativ schmal. Textilfreies Baden gestattet.

Spazierengehen und Wandern in El Rincón


Die unmittelbare Umgebung bietet unterschiedlichste Spazier- und Wanderwege. Unterhalb des Küstenweges gibt es drei Strände zu entdecken. Oder Sie wandern bis nach Puerto de la Cruz. Bis zu seinem Stadtkern, der Plaza del Charco mit dem Hafen benötigen Sie ca. 1,5 Stunden. Der Weg einen Hang hinauf zur Cafeteria Vista Paraíso ist anspruchsvoll, doch Sie werden mit einer faszinierenden Sicht auf das Orotava-Tal und das Meer belohnt - und mit dem leckeren Speisenangebot der österreichisch-kanarischen Inhaber.

Wanderung nach Puerto: Sie können an der Küste entlang, am Bollullo-Strand vorbei, durch eine Schlucht, die die Grenze zu Puerto bildet, und weiter in Küstennähe bis zum höheren Teil Puertos, La Paz, gehen, in etwa 50 Minuten.

Essen & Trinken


Das täglich geöffnete Restaurant San Diego, das inzwischen in fast jedem Reiseführer empfohlen wird, befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Finca El Rincón. Hier gibt es ausgezeichnete Fleisch - und Fischgerichte und die leckersten Nachtische zu angenehmen Preisen. Viele unserer Gäste essen am Ende dort täglich.

Oberhalb des nahen Bollullo-Strandes befindet sich ein weiteres Restaurant.

Von unserer Finca aus sehen Sie am Osthang oben ein gelbes Gebäude. Dort befindet sich die österreichisch-spanische Cafeteria Vista Paraiso mit schönem Ausblick ins Tal und gutem Angebot.

In Puerto de la Cruz, Orotava und auch in Sta.Ursula gibt es eine Fülle guter und sehr guter Restaurants in großer Vielfalt.

Weiter im Westen des Orotava-Tals befindet sich El Monasterio, eine sehr geschmackvoll renovierte und modifizierte Kloster-Anlage mit kleinem Park auf halber Höhe der zweiten “Montañeta”, eines der beiden kleinen Berge im Orotava-Tal, mit mehreren Gaststätten. Sie können zum Gipfel spazieren. Es ist reizvoll, im Hellen hinzufahren, noch bis zur Dunkelheit dort zu bleiben und beidemal in das Tal zu schauen.

La Orotava und Puerto de la Cruz


Orotava wurde schon von den Ureinwohnern, den Guanchen, ursprünglich nordafrikanischen Berbern, gegründet, wegen der Seeräuber weit ab vom Meer, Puerto de la Cruz viel später als Hafen von Orotava. Es lohnt sich, in den alten Ortszentren von Orotava und Puerto de la Cruz (um die Plaza del Charco mit Hafen) mit etwas Entdeckerlust herumzuspazieren. Puerto hat eine faszinierende Meerespromenade mit einem künstlerisch gestalteten Meerwasser-Schwimmbecken-Park und dem "Café de Paris", wo stets guter deutscher Kuchen angeboten wird. In Puerto gibt es auch einen Botanischen Garten, der bereits 1788 angelegt wurde und eine Vielzahl tropischer und subtropischer Pflanzen und Bäume aus fünf Kontinenten beherbergt. ,Abaco‘ ist ein schönes altes kanarisches Herrenhaus mit großem Patio am Rande der Stadt, in dem zuweilen Konzerte stattfinden. Der Tier- und Unterhaltungspark "Loro-Park" ist für Kinder nahezu obligatorisch.

Sie können im Orotavatal hochfahren, durch Orotava hindurch Richtung Teide, können vielfach seitlich in die landwirtschaftlich geprägte Gegend fahren und dort spazierengehen oder weiter hoch bis zum Pinienwald. Bald nach dessen Beginn befindet sich links ein großes Picknick-Zentrum – Caldera. Dort beginnen mehrere attraktive Wanderwege. Bei bewölktem Wetter können Sie auch weiter hoch fahren, durch die Wolkendecke hindurch, und erleben dann fast immer blauen Himmel.

Mietwagen



Wir können Ihnen das Anmieten eines Mietwagens über den Kanarischen Anbieter Cicar empfehlen. Die Autos können in allen Flughäfen, Häfen und touristischen Gebieten abgeholt werden und beinhalten sämtliche Serviceleistungen (Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, zweiter Fahrer, unbegrenzte Kilometer usw.) - bereits ab 98.44 € pro Woche.



FÜR MEHR INFORMATIONEN BESUCHEN SIE BITTE DIE OFFIZIELLE WEBSITE DES TOURISMUSVERBUNDES TENERIFFA

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert